expr:class='"loading" + data:blog.mobileClass'>

2015/04/12

SUNDAY-IS-IDEA-DAY

Man sieht es wieder in vielen Wohnzeitschriften und auf einigen Blogs: gewebte Wanddeko.
Ob ganze Teppiche oder auch nur kleine Vierecke, woran wir uns früher im Kindergarten versucht haben ist wieder in Mode. Aus diesem Grund zeige ich euch heute, wie ihr in wenigen Schritten euren eigenen Webrahmen bauen könnt.

Was ihr benötigt haben viele bestimmt sowieso im Haus:

einen ungenutzten Bilderrahmen -- Hammer und Nägel -- Lineal und Bleistift

a) den Holzrahmen von Glas und Karton lösen
b)an den kurzen Seiten mit Hilfe des Lineals Striche im Abstand von 5mm machen

c) die Nägel mittig auf die Striche in den Rahmen nageln - und fertig ist der Rahmen!

d) um mit dem Weben loszulegen, Wolle fest um die Nägel spannen und am Ende verknoten
e) dann noch ein Webschiffchen aus Karton/Holz/Plastik organisieren und es kann losgehen

Viel Spaß beim Nachbauen!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Wenn ihr was sagen wollt, Ideen oder Vorschläge habt, könnt ihr diese hier loswerden