expr:class='"loading" + data:blog.mobileClass'>

2015/08/19

16 to 17 {Bucket-List und Freebie}




Es ist schon etwas länger her, dass ich euch eine persönliche Liste mit Dingen aufgeschrieben habe, die ich in meinem Leben noch erleben möchte (hier findet ihr sie). Jetzt gibt es eine Ähnliche. Diese gilt jedoch nur für ein Jahr. Solche ...to... Posts habe ich schon auf vielen anderen Blogs gesehen (z.B. bei Katha) und da ich vor etwas mehr als einer Woche Geburtstag feierte, dachte ich es wäre die perfekte Idee für ein neues Projekt. Ich habe mir jetzt also 16 Dinge aufgeschrieben, die ich bis zu meinem 17. Geburtstag abhaken möchte. Dann halte ich euch übers Jahr auf dem laufenden und am 7. August 2016 sehen wir dann, wie ich mich geschlagen habe.


Das sind die Dinge, die ich mir überlegt habe:

erstens.  1mal Kinobesuch pro Monat
Ich gehe unheimlich gerne ins Kino und wenn ich einen neuen interessanten Film entdecke setze ich ihn sofort auf meine Liste. Aber ihn anzusehen schaffe ich leider nur selten. Hoffentlich ändert sich das in Zukunft.

zweitens.  Blick von der Kilianskirche genießen
Na gut, es muss nicht unbedingt die Kilianskirche sein..aber ich möchte unheimlich gerne einmal die Aussicht von einem Kirchturm genießen! Geschweige denn die Kirchenglocken betrachten.

drittens. ein Kleidungsstück selbst nähen
In letzter Zeit habe ich das Nähen wirklich vernachlässigt. Und beherrschen tue ich das komplette Potential meiner Nähmaschine auch noch lange nicht. Trotzdem ist es mein langgehegter Traum einmal etwas selbstgenähtes zu tragen. Mal sehen, ob es im nächsten Jahr klappt! 

viertens. mit Freunden zelten
In meinem Alter ist das Übernachten bei Freunden keine außergewöhnliche Sache mehr. Anders ist es an einem lauen Sommerabend gemeinsam im Zelt zu liegen...

fünftens.  das Rad nehmen
Letztes Schuljahr hatte ich mir vorgenommen den ganzen Frühling und Sommer über mit dem Rad zur Schule zu fahren. Und was war das Ende vom Lied? Ich habe es nur die letzten zwei Wochen geschafft! Ich schäme mich ja schon ein wenig, aber die Zeit ist einfach so schnell verflogen, dass ich das Schuljahresende gar nicht im Blick hatte. 

sechstens.  mehr Briefe schreiben
Auch etwas, was ich mir oft und gerne vornehme. Aber nicht nur Weihnacht- und Geburtstagspost, sondern auch mal ein Brieflein zwischendurch macht gute Laune.

siebtens.  ein neues Land bereisen
Dieser Punkt steht, zugegeben, noch in den Sternen. Da es ziemlich stark von meiner Familie abhängt, wo die Reise hingeht, kann das ganz kurzfristig beschlossen werden. Meine Traumziele wären Schweden, Lettland, Belgien, Großbritannien...

achtens.  regelmäßig Bilder einkleben
Wie ihr ja schon wisst habe ich mir ein Memorybook von Bina zugelegt. Leider bin ich nicht sehr auf dem Laufenden was meine Bilder betrifft. Deshalb möchte ich am Ende des Jahres auf jeden Fall ein volles Album präsentieren können! (meine bisherigen Seiten findet ihr hier und hier)

neuntens.  eine Pflanze am Leben halten
Nunja, es ist schon eine traurige Geschichte mit mir und meinem grünen Daumen! Er ist nämlich schlichtweg nicht vorhanden. Schon lange bin ich von schönen Topfblumen zu noch schöneren Kakteen übergegangen (in ihrer vollen Pracht hier zu sehen). Doch in letzter Zeit hat sich gezeigt: auch sie leiden nur unter meiner "Pflege". Ich gebe jedoch nicht auf und wage mich vielleicht noch einmal an Sukkulenten oder größere auffälligere Pflanzen (denen ich evtl. mehr Beachtung schnenke) heran. Ich werde berichten!

zehntens.  1 Buch pro Monat
Oh jee oh jee, auch das Lesen hat sehr gelitten...doch das hat nun ein Ende! Ich habe eine unglaublich lange Favoritenliste, die ich hoffentlich nach und nach leeren werde.

elftens.  mehr internetfreie Stunden
Ich bin ein kleiner Junkie, das gebe ich zu. Auf Pinterest, Instagram und auf meinen Lieblingsblogs kann ich Stunden verbringen. Aber ich sage ihnen den Kampf an (mit Kinobesuchen, Lesen, Joggen und Co. werde ich sowieso einen vollen Terminkalender haben)

zwölftens.  auf ein Konzert gehen
Schon vor 1 1/2 Jahren schenkten mir meine Eltern einen Konzertgutschein, der bis heute auf das Einlösen wartet. Dieses soll aber nicht das einzige bleiben!

dreizehntens.  analog fotografieren
Vor kurzem habe ich ganz günstig eine analoge Kamera erworben. Dann kam zum Geburtstag noch die Konstruktor dazu (die noch zusammengebaut werden muss). An Austattung mangelt es mir also nicht. Nur an der Möglichkeit. Und ich hoffe von denen ergeben sich einige.

vierzehntens.  bewusster Einkaufen und Verkaufen
Ich erinnere mich noch, als meine beiden Freundinnen in der 6. Klasse vor meinem Schrank standen und sagten: "Svenja, der ist echt leer! Da müssen wir dringend was tun!" Tja, ich habe etwas getan. Und zwar eingekauft. Jetzt ist er voller. Und das will ich ändern. Nicht dass er voll ist, sondern was drin ist. Qualität statt Quantität sozusagen.

fünfzehntens.  aufhören Nägel zu kauen
Ich weiß, ich weiß. Ich bin 16 und eigentlich sollte das kein Thema mehr sein. Und es gab schon viele Momente in denen ich dachte: Jetzt hab ichs geschafft! Ich kau nicht mehr! Doch dann kommt der Stress oder die Langeweile und es ist mit mir geschehen. Jetzt ich bin wild entschlossen, das in den Griff zu bekommen.

sechzehntens.  1mal pro Woche Joggen gehen
Ich glaube das ist selbstredend. Bewegung tut gut. Bewegung tut mir gut.




Damit ich mir das auch alles merken kann, habe ich eine kleine Übersicht entworfen, die schon über meinem Schreibtisch hängt. Wir lesen uns wahrscheinlich erst nach dem Urlaub wieder. Habt eine schöne Zeit und bis bald!

1 Kommentar:

  1. Ich liebe solche Listen! Und auch wenn man dann Ende Jahr nicht alle Sachen abhaken kann, ist es doch immer wieder eine tolle kleine Erinnerung, woran man arbeiten möchte.

    AntwortenLöschen

Wenn ihr was sagen wollt, Ideen oder Vorschläge habt, könnt ihr diese hier loswerden