expr:class='"loading" + data:blog.mobileClass'>

2015/10/24

#kitchenlove: Flammkuchen mit Rote Bete und Feigen

Essen. Es ist ein leidiges Thema. Jede Woche abwechslungsreich, fleischlos und dann auch noch gesund. Gleichzeitig das verwenden, was es zur Zeit eben gibt und schnell soll es auch gehen. Wenn der Chefkoch des Hauses am Wochenende dann noch außer Haus ist, kann man erahnen, was mal wieder auf den Tisch kommt. Fertige Maultaschen, Tortellini, Spaghetti, Schupfnudeln. Das in wechselnder Abfolge und wahlweise mit Pesto, Tomaten- oder Sahnesoße. Irgendwann ist man es leid und hat auf keines mehr Lust. Der Weg führt ins Internet, auf Blogs oder Instagram. Und da wird man dann meist mehr oder weniger schnell fündig. So geschehen auch heute... (bei Juli und monaqo)


Was, wenn nicht der Flammkuchen ist ein typisches Herbstessen. Ruckzuck lecker belegt, muss man nur noch warten bis er aus dem Ofen kommt. Ob ganz klassisch mit Zwiebeln und Speck (für mich wohl eher ohne) oder mal Exotisch. Wir haben uns diesmal für eine Mischung entschieden. Zum einen gab es Spinat, Lachs, Speck und Zwiebeln und dann noch ein Blech mit Feigen, Roter Bete, Birnen und Ziegenkäse.

Flammkuchen mit Spinat und Lachs

Pizza-/Flammkuchenteig (meiner war schon fertig)
Schmand, Quark, etwas Milch
Gewürze
Blattspinat
Räucherlachs
Zwiebeln
evtl. Speckwürfel


Den Teig auf einem Blech auswellen und mit dem gut gewürzten Schmand-Quark-Milch-Gemisch betreichen. Dann alles übrige darüber verteilen und bei 200° Umluft ca. 12 min. in den Ofen. Fertig!



Flammkuchen mit Ziegenkäse und Rote Bete / Feigen 

Blätterteig
Schmand, Quark, etwas Milch
Gewürze
Rote Bete
Ziegenkäse (ich verwendete einen aus Frankreich)
Feigen
Zwiebeln
Rosmarin
etwas Honig
1/2 Birne
Balsamico

Den Blätterteig in eine Form geben und ebenfalls mit der Schmand-Quark-Mischung bestreichen. Den Ziegenkäse, die Zwiebel, die Birne und die Feigen in Würfel bzw. Scheiben schneiden. Die eine Hälfte der Form mit Roter Bete, Zwiebeln und Käse belegen und etwas mit Honig beträufeln. Feigen, Zwiebeln, Käse und Birnenstücke auf die andere geben. Alles mit einigen Rosmarinzweigen garnieren. Dann ebenfalls in den Ofen schieben und abwarten. Abschließend mit etwas Balsamico verfeinern. Lasst es euch schmecken!



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Wenn ihr was sagen wollt, Ideen oder Vorschläge habt, könnt ihr diese hier loswerden